Arbeit: Studium oder Ausbildung? Angestellt oder Selbstständig?

Nachdem ich lange studiert habe und nebenbei angestellt, sowie selbstständig war, habe ich nach Abschluss des Studiums mal überlegt was mir meine damalige Entscheidung nun eigentlich gebracht hat. Ich komme zu dem Schluss, dass mich das Studium und meine Angestelltenverhältnisse ständig von meinen persönlichen Zielen abgehalten haben. Ich habe während dieser Zeit zwar viel gelernt aber habe mir nicht ausreichend Zeit genommen um mich mit den Themen auseinanderzusetzen, die mich und mein Business direkt weiterbringen. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich genug Geld mit meinen Jobs verdiente um monatlich über die Runden zu kommen, doch war ich ständig überlastet und schlecht fokussiert, da immer alles gleichzeitig am brennen war.

Vor 7 Jahren hatte ich meine ersten Erfahrungen mit Online-Marketing und habe es verpasst mir einen Einstieg in diese Welt zu sichern. Da es zwar schwer ist aber ich hoffe dennoch zu schaffen, ist dies ein Bereich der mich nun sehr reizt und ich möchte nun mein Geld über das Internet verdienen.

Nun wachte ich 2017 aus meinen Traum des Studiums auf und bemerkte, dass mittlerweile gefühlt jeder zweite ein erfolgreiches Online-Business aufbaut. Ich liege also voll im Trend. Mein Vorteil sind die technischen Fähigkeiten, die ich mir die letzten Jahre angeeignet habe.

Fazit

Was für dich persönlich am besten ist musst du entscheiden und es kommt auch auf den Tätigkeitsbereich an, doch halte ich die heutige Zeit für eine Super-Chance halte sich im Internet ein Standbein aufzubauen wenn man nicht schon dabei ist.